Katharina Schuster (Sprecherin)

img_5608

Alter: 24

Was machst du schulisch/beruflich?
Studentin der Sportwissenschaften und Soziologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt

Warum bist du bei der Grünen Jugend?
Ich bin der Grünen Jugend beigetreten, weil ich mich mit dem Aufleben der AfD, dem unmenschlichen Umgang mit Flüchtlingen und der Verschwendung von lebenswichtigen Ressourcen nicht einfach abfinden will. Aus dem politischen Wachkoma erwacht, möchte ich mich für eine vielfältigere und gerechtere Gesellschaft und eine nachhaltige Energiepolitik einsetzen. Die Wertevorstellungen der Grünen Jugend sind dabei mit meinen am besten vereinbar.

Warum braucht Wiesbaden deiner Meinung nach eine Grüne Jugend?
„Jung.Grün.Stachelig.“ – Das ist das Selbstverständnis der Grünen Jugend und meint, laut zu sein, zu diskutieren, sich einzumischen und wachzurütteln. Genau das braucht Wiesbaden, um rechtsradikale Strömungen wie die AfD-Stammtische im TV Erbenheim zu unterbinden oder endlich sichere Fahrradwege durchsetzen zu können.

Was machst du außerhalb der GJ Wiesbaden?
Außerhalb der GJ Wiesbaden tanze ich sehr gerne Salsa, laufe Halbmarathon und reise in der Welt umher.

Welche Musik hörst du am liebsten?
Je nach Stimmung, am liebsten Reggae und Rock.

Mit welcher Persönlichkeit würdest du dich gerne mal unterhalten – und worüber?
Da gibt es viele…

Eigentlich würde ich mich dafür ganz gerne auf einen AfD-Parteitag schleichen und mir dort jemanden suchen. Genügend Diskussionspotenzial gibt es dort egal mit wem auf jeden Fall.

Kontakt: katharina.schuster@gj-wiesbaden.de

 

Bruno Nemec (Sprecher)

Alter: 27

Was machst du schulisch/beruflich?
Ich studiere Maschinenbau (Schwerpunkte: Konstruktion & Energietechnik) an der Hochschule RheinMain.

Warum bist du bei der Grünen Jugend?
Dafür gibt es zwei Gründe. Ich kam über mein Studium mit nachhaltiger Energietechnik in Berührung – und erfuhr schnell, welche Steine einem in den Weg gelegt werden. Denn egal wie effizient oder kostengünstig Windräder und Solaranlagen auch sind: es gibt immer Akteure in der Politik und der Gesellschaft, die alles versuchen, um den Bau solcher Anlagen zu verhindern. Mir wurde klar, dass ich über meinen Beruf alleine nur wenig bewirken kann. Der zweite Grund ist das Erstarken der Rechten. Ich komme aus Frankfurt und erlebte meine Heimat immer als bunt und offen. Pegida, ihre Ableger und die AfD kämpfen nicht nur dagegen, sondern befruchten sogar eine Atmosphäre der Gewalt. Ich hatte das Gefühl, dass es an der Zeit ist, (grüne) Farbe zu bekennen.

Warum braucht Wiesbaden deiner Meinung nach eine Grüne Jugend?
Weil viele die Zeichen der Zeit noch immer nicht erkannt haben. Wiesbaden ist eine Autostadt und es gibt zu viel Betonköpfe, die das noch weiter fördern wollen, obwohl die Stadt am Rande des Verkehrskollaps steht. Es sind genau dieselben, die auch mit aller Macht eine Versorgung mit Windstrom verhindern wollen. Ich denke, es braucht eine grün denkende und handelnde Jugend, die einen Kurswechsel lautstark fordert … und ihn in nicht allzu ferner Zukunft hoffentlich auch einleiten kann.

Was machst du außerhalb der GJ Wiesbaden?
Neben meinem Studium arbeite ich als Werkstudent bei ABO Wind. Wenn es die Zeit zulässt blogge, fotografiere und koche ich auch sehr gerne und treibe Sport sooft es geht.

Welche Musik hörst du am liebsten?
Viel zu viel … von AC/DC, über Syntax bis hin zu The Verve. Aktuell höre ich vor allem You Know It von Colony House.

Mit welcher Persönlichkeit würdest du dich gerne mal unterhalten – und worüber?
Eindeutig mit Elon Musk! Warum? Weil er konsquent das umsetzt, wovon er überzeugt ist – selbst wenn es ihn an den Rand des finanziellen Ruins treibt. Ihm ist es egal, ob andere seine Ideen für verrückt halten, solange er selbst der Meinung ist, dass er das Richtige tut. Ich würde mich gerne mit ihm über das Leben unterhalten und wie er seinen Kurs gehalten hat, obwohl man ihn davon abzubringen versuchte.

Kontakt: bruno.nemec@gj-wiesbaden.de

 

Serafina Ellinor Schneiberg (Schatzmeisterin)

dscn4014

Alter: 17

Was machst du schulisch/beruflich?
Schülerin in Wiesbaden

Warum bist du bei der Grünen Jugend?
Ich engagiere mich politisch, weil ich die Möglichkeit, unsere Gesellschaft mitzugestalten und zum Positiven zu verändern, nutzen will. Und weil ich nicht warten will, bis andere etwas tun, sondern selber aktiv werden will, um, wie man so schön sagt, die Welt zu retten. Dabei stört es mich nicht, bei kleineren Problemen anzufangen, denn wenn man die nicht lösen kann, wie sollte man dann Weltprobleme lösen? Und die Grüne Jugend passt am besten zu mir, da sie meine Wertevorstellungen und Themenschwerpunkte (z.B. Nachhaltigkeit) teilt.

Warum braucht Wiesbaden deiner Meinung nach eine Grüne Jugend?
Ich denke, eine Grüne Jugend tut jeder Stadt gut. Gerade in Wiesbaden sind zum Beispiel die Fahrradwege ein großes Problem, aber es gibt auch andere Dinge an denen man doch arbeiten muss. Und deswegen ist es wichtig, dass es junge, motivierte Menschen gibt, die sich dafür engagieren wollen.

Was machst du außerhalb der GJ Wiesbaden?
Zur Schule gehen, lesen, kreatives Schreiben, malen, basteln, mich um unseren Hund kümmern, mit meiner kleinen Schwester spielen, Star-Wars-Fan sein, viel Nachdenken…

Welche Musik hörst du am liebsten?
Eine ziemlich bunte Mischung von Evanescence über Kontra K und Lana Del Rey bis Leonard Cohen…

Mit welcher Persönlichkeit würdest du dich gerne mal unterhalten – und worüber?
Wenn ich die freie Auswahl hätte, würde ich vermutlich mit Frauke Petry sprechen wollen und versuchen, sie von menschenfreundlicheren Ansichten zu überzeugen. Obwohl, wenn mit jeden sprechen könnte, dann könnte ich dieses Gespräch auch gleich mit Erdogan reden. Oder aber ich bleibe ganz im privaten Bereich und unterhalte mich einfach mit Dave Filoni…

Kontakt: serafina.schneiberg@gj-wiesbaden.de